Barrierefreies Design ist nicht nur für ältere Menschen gedacht

Vorträge & Diskussionen

Vorträge & Diskussionen

Foto: Style4Rooms.de

Vortrag von  Designer Michael Schmidt zum Thema: “Universal Design – Barrierefreies Bad”

Ein barrierefreies Design ist nicht nur für ältere Menschen gedacht, sondern auch für Familien mit Kindern. Die Gesellschaft wird immer älter, immer mehr Home-Office-Jobs & der Wunsch nach Work-Life-Balance sorgen für einen Paradigmenwechsel im Wohnungsbau und im Design von Bädern. Außerdem wollen die meisten älteren Menschen nicht mehr ins Heim, sondern Zuhause bleiben – das verändert die Anforderungen an Badezimmer, die dann natürlich barrierefrei sein müssen und eine uneingeschränkte Nutzung ermöglichen.

 

- Die bodenebene Dusche ist das wichtigste Merkmal für ein barrierefreies Bad. Aber auch die Größe des Bades sowie die Toilettenhöhe sind entscheidende Faktoren.

 

- Ein Waschplatz/Waschtisch sollte das Kriterium erfüllen, dass man sich Mann/Frau/Kind dort auch im Stehen und Sitzen waschen können.

 

- Ganz allgemein wird ein Badezimmer also künftig häufiger auf lange Hinsicht geplant, ein höheres Alter also schon miteinkalkuliert.